Getrennte Regelung zwischen Fußboden- und Etagenheizung in einer Station. Kann das funktionieren?

Regelstationen kommen zur Vorlauftemperaturregelung von Fußboden- oder Niedertemperatur-Flächenheizungen zum Einsatz. Auch eine Kombination von Fußboden- und Etagenheizung ist möglich.

Bei den bisherigen Regelstationen von der Eisenwerk Wittigsthal GmbH werden die Fußbodenheizung und die Etagenheizung über einen gemeinsamen Kreislauf ohne Systemtrennung versorgt. Bei den Regelstationen mit Systemtrennung jedoch sind die Hoch- und Niedertemperaturseite mittels eines Plattenwärmetauschers voneinander getrennt. 

Vorteile der Regelstationen mit Systemtrennung
Die Systemtrennung erfolgt durch ein neu entwickeltes, patentiertes System. Zum Druckausgleich für eine vollständig hydraulische Entkopplung sind die Hoch- und Niedertemperaturseite durch ein Druckausgleichsystem und durch eine Luftabscheidevorrichtung mit automatischer Entlüftung miteinander verbunden.
Somit sind niedertemperaturseitig der Einsatz von Ausdehnungsgefäß, Überdruckventil, Manometer und Überströmablaufleitung nicht notwendig. Die Regelstationen werden dadurch wesentlich wartungsarmer und weniger störungsanfällig.

Ausstattung & Technische Angaben
Standardmäßig bieten wir die Hochtemperatur-Verteiler von 0 bis 2 Heizkreise mit Vor- und Rücklaufanschluss an. Auf Anfrage sind auch mehr Heizkreise oder auch Etagenverteiler mit Thermostat- und Regulierventileinsätzen und/oder Durchflussmengenmesser möglich.

Für die Niedertemperaturverteiler sind standardmäßig 2 bis 10 Heizkreise vorgesehen Die Heizkreis-Anschlüsse sind 3/4"AG Eurokonus für handelsübliche Klemmverschraubungen. 

Auf Wunsch liefern wir die Regelstationen auch mit einer witterungsgeführten Vorlauftemperaturregelung, womit sich ganz bequem für alle Witterungsverhältnisse eine optimale Vorlauftemperatur realisieren lässt. Angeboten wird die Regelstation mit Systemtrennung in den Wärmeleistungsstufen von 10 und 15 kW. Auch hier sind weitere Leistungsstufen auf Wunsch möglich.

Die Regelstationen von Wittigsthal werden direkt an die Versorgungsleitungen des Heizkörperkreises angeschlossen. Das hat den Vorteil, dass ein separater Steigstrang für den Niedertemperaturkreis nicht benötigt wird. Durch ihre Bauweise sind Regelstationen mit Systemtrennung von Wittigsthal besonders zur Anwendung in sich geschlossener Wohneinheiten und für die Sanierung geeignet.

Die Regelstationen von Wittigsthal sind montagefertig vorinstalliert und dichtgeprüft im Fachhandel erhältlich. Wir bieten Regelstationen mit oder ohne Systemtrennung sowie Kompakt-Regelstationen an, die sich durch ihre kompakte Bauweise sowohl für den Neubau als auch für eine Nachrüstung eignen (siehe HTD-Artikel vom Juni dieses Jahres).

Technische Details zu den Regelstationen können Sie der jeweiligen Technik-Info auf unserer Website unter Downloads entnehmen. Weiterführende technische Informationen erhalten Sie per Email unter eberhard.preiss@wittigsthal.de

 

Downloads

Downloads
11/2013 - HTD-Artikel - Regelstation RSS